Unterstützung und Durchführung von Bildungs- und Bewegungsangeboten für Kinder, Jugendliche und Familien


Körper-Fit-Training jeden Mittwoch von 19:00 bis 20:00 Uhr

In der Ahrtal-Jugendherberge, St.Piusstraße 7 in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die Flut und ihre Folgen brachten viel Belastung für Körper und Seele von Betroffenen und Helfern. Sich gezielt zu bewegen, abzuschalten und ganz bei sich zu sein, regeneriert, stärkt und mobilisiert neue Kraft.

Aus diesem Grund bieten wir mit Kursleiterin Gabi Schick und Vertretung Michaela Wolff einmal pro Woche ein abwechslungsreiches Körper-Fit-Programm für erwachsene Helfer und Betroffene an.

Wer gerne mitmachen möchte, ist herzlich zum Schnuppern eingeladen.

Bitte aufgrund begrenzter Platzkapazitäten bei Interesse unter 0176-32112541 bei Gabi melden.

2022 Plakat Körper-Fit

Familiennachmittag mit Kreativangeboten jeden Montag von 16:30 bis 18:00 Uhr

In der Ahrtal-Jugendherberge, St.Piusstraße 7 in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Baustelle, Sorgen, keine Zeit! Die Flut hat für das Leben von Familie nicht viel Platz gelassen. Orte und Angebote zum Treffen und Vernetzen mit Freunden und Bekannten sind kaum noch vorhanden. Wir bieten Raum, um mit anderen Betroffenen Kaffee zu trinken, sich mit Helfern zu vernetzten und ganz nebenbei bewusst „Familie“ zu erleben. Wir basteln, experimentieren und lachen mit Oma, Papa, Kindern.

Eine schöne Abwechslung zur Traumabewältigung oder einfach nur zum Auftanken von Hektik und Herausforderung im Alltag.

Der offene Familiennachmittag wird geleitet von Michaela Wolff und Pädagogin Sarah Budzinski und von vielen weiteren fleißigen „Engeln“ unterstützt. 

Das Angebot ist kostenfrei!

Wer gerne mitmachen möchte, ist kann sich unter 0177-3029757 bei Michaela melden.

2022 Plakat Familientreff

Kooperationsprojekt „Tanzen gegen Trauma“ jeden Mittwoch und Freitag

Mittwoch von 16:15 bis 19:00 Uhr in der Sporthalle der Privatschule Carpe Diem in Ahrweiler
Freitag von 17:15 bis 18:30 Uhr in der Ahrtal-Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kein Raum mehr für Bewegung und Treffen mit Gleichaltrigen, keine Freizeitangebote. Die Flut hat nahezu alle Sportstätten, Jugendräume und Spielplätze im Stadtgebiet zerstört. Auch Schulen und Kitas stehen nicht mehr wie gewohnt zur Verfügung. Lange Schulwege, Schule im Schichtbetrieb und Kitas in Notbehelfen bedeuten zusätzlicher Verlust des gewohnten Umfelds für Kinder und Jugendliche.

Uns war es daher ein großes Anliegen so schnell wie möglich nach der Flut den Kindern und Jugendlichen wieder die Möglichkeit von Bewegung in gewohntem und geschütztem Raum zu bieten.

In Kooperation mit dem örtlichen Karnevalsverein KG Blau Weiss Neuenahrer Schinnebröder e.V. haben wir aus diesem Grund bereits direkt nach der Flut 3 Altersgruppen von 3 bis 14 Jahren mit dem Angebot „Tanzen gegen Trauma“ unterstützt. Die komplett von der Flut zerstörten pädagogischen Materialien und Sportgeräte wurden mit Hilfe von Spenden Ersatz beschafft, Räumlichkeiten und Veranstaltungen wie ein Laternenumzug und eine Adventsfeier mit Vortanzen organisiert.

Das Angebot wird von einem gut ausgebildeten Trainerteam, ausschließlich bestehend aus Jugendleitern, Übungsleitern und Pädagogen betreut. Hierzu zählen auch einige Gründungsmitglieder des Fluthilfe-Ahr e.V., die in Trauma- und Notfallpädagogik weitergebildet wurden und bei Bedarf von einer Psychologin unterstützt werden.

Informationen zum Angebot und dem Kooperationspartner unter 0177-3029757 bei Michaela Wolff oder hier.

Spenden unter dem Verwendungszweck „Bildung & Bewegung“ sind herzlich willkommen.

Kontakt
Michaela Wolff
vorsitz@fluthilfe-ahr.de